Info Streckenposten 2017

Merkblatt für die Streckensicherung und die Funkposten

        bei der 10. Rallye Grönegau am 03.Juni 2017

 

1. Vorbemerkungen

Zunächst möchten wir uns für Eure Unterstützung bei dieser Veranstaltung bedanken.

Mit Eurem umsichtigen & verantwortungsbewussten Handeln seid Ihr maßgeblich daran beteiligt, dass für Teilnehmer, Zuschauer & Euch selbst ein sicheres Umfeld geschaffen wird & die Veranstaltung ohne unnötige Zwischenfälle und / oder Unfälle abläuft.

 

2. Ausrüstung

gestellt werden:

-Warnweste (falls keine eigene vorhanden ist,),

-gelbe Warnflagge,

-Durchfahrtslisten, Postenmeldeformular (führen bzw. ausfüllen)

-Merkblatt für die Streckensicherung und die Funkposten + Gelbe Flagge

-Streckenunterlagen (WP-Skizze mit Standort, Teilnehmerliste bzw. Programm)

 selbst mitzubringen sind:

-Sitzgelegenheit,

-Schreibzeug (Papier, Kugelschreiber, Schreibunterlagen),

-Wetterfeste Kleidung,

-Verpflegung , !!Achtung, wird dieses Jahr nicht gestellt, dafür Helferfete !!

 

3. Grundlegende Verhaltensregeln

-Für die Dauer des Einsatzes gilt absolutes Alkoholverbot (sonst besteht kein

Versicherungsschutz).

-Von Eurem Einsatz können die Gesundheit & das Leben von Fahrern & Zuschauern

abhängen. Den Verlauf einer WP bestimmt Ihr mit entsprechend umsichtigem &

verantwortungsbewusstem Verhalten.

 

4. Standort

-Ort, Zeit und Dauer des Einsatzes wird durch den WP-Leiter festgelegt; den

zugewiesenen Platz müsst Ihr unbedingt einhalten.

-Ihr dürft Euren Posten nur auf Anweisung des WP-Leiters oder zu Hilfe-&

Rettungsmaßnahmen verlassen.

-Wichtig: Bleibt auf Eurem Posten, auch wenn längere Zeit kein Fahrzeug erscheint!

 

5. VOR BEGINN der Wertungsprüfung bzw. vor dem Start des 1. Teilnehmers

-Bitte die Warnweste(n) anlegen, denn diese weißt Euch als Streckenposten aus, dient darüber hinaus Eurer eigenen Sicherheit und Ihr könnt Euch gegenüber den

Zuschauern besser durchsetzen!

-Stellt Euer Fzg. an einem sicheren Ort weit außerhalb des Gefahrenbereiches ab.

-Euer Postenbereich muss vor Veranstaltungsbeginn ordnungsgemäß abgesperrt sein.

Kontrolliert die Absperrung vor Veranstaltungsbeginn genau! Bei Beschädigung der

Absperreinrichtung vor oder während der Veranstaltung muss diese umgehend

erneuert werden. Vorsicht! Dabei besonders auf die eigene Sicherheit & den

eigenen Schutz achten! Ggf. Euren WP-Leiter informieren.

 

-Wenn Ihr als Funkposten eingeteilt seid, so ist das Funkgerät unbedingt während der

gesamten Veranstaltung besetzt zu behalten. Durchsagen, die an alle Posten gerichtet

sind, sind entsprechend der Postennummerierung nacheinander zu bestätigen:

„Posten 1 verstanden“, „Posten 2 verstanden“, usw.

-Das Aufgabengebiet der Funkposten beinhaltet das komplette Aufgabengebiet der

Sportwarte der Streckensicherung und zusätzlich die Funküberwachung der WP.

-Während der gesamten Veranstaltung herrscht Funkdisziplin! Nutzt das

Funksprechgerät nur dann, wenn es zwingend erforderlich ist oder Ihr durch die

Weisung des WP-Leiters oder von Offiziellen dazu aufgefordert werdet.

 

-Die Überprüfung des korrekten Aufbaus der WP erfolgt ca. 45 Minuten vor dem Start des 1. Teilnehmers durch den Leiter der Streckensicherung („03“) bzw. durch einen Beauftragten der Rallyeleitung.

-Die Sperrung erfolgt durch den WP-Leiter mittels einer roten Flagge. Dieses „scharf

machen“ der WP erfolgt ca. 30 Minuten vor dem Start des 1. Teilnehmers. Ab diesem Zeitpunkt darf kein anderes Fahrzeug mehr diese Strecke befahren!!!

 

-Die dann folgenden Vorauswagen (z.B.: „000“, „00“ & „0“) sind keine Rallyeteilnehmer, sondern Organisationsfahrzeuge. Sie fahren bereits mit Wett-bewerbsgeschwindigkeit, ca. 12, 8 und 5 Minuten vor dem Start des 1. Teilnehmers.

 

6. WÄHREND der Wertungsprüfung

-Unbedingt Zuschauer & Spaziergänger von der Strecke fernhalten! Lebensgefahr!!

Versucht, zuerst an die Vernunft der Zuschauer zu appellieren! Tretet höflich, aber

bestimmt & ruhig auf. Weist darauf hin, dass größte Gefahr besteht. Sollten die

Zuschauer trotz mehrfacher Aufforderung dieser nicht nachkommen, so informiert

umgehend Euren WP-Leiter. Dieser wird dann die geeigneten Maßnahmen einleiten.

Sollten sich Personen in Gefahrenbereichen aufhalten oder über die Absperrung

treten, dann darf die WP nicht gestartet werden!

-Falls Anwohner / Landwirte ihr Anwesen / Feld verlassen oder dorthin gelangen

wollen, informiert unverzüglich den Start der WP. Nach Freigabe durch den WP-

Leiter gebt Ihr diesen die Einfahrt in die Strecke frei. Informiert Euch, wo sie die

Strecke verlassen und / oder wieder einfahren möchten und teilt dieses dem WP-

Leiter mit. Nachdem die Strecke wieder verlassen wurde, muss eine Meldung an den

WP-Leiter erfolgen (ggf. erledigt der WP-Leiter die Aufgabe selbst).

 

-Presse & Medienberichterstatter werden durch den Veranstalter mit einer

nummerierten Weste gekennzeichnet. Diese haben keine „Narrenfreiheit“ & dürfen

sich nicht in Gefahrenbereichen aufhalten. Weist diese freundlich auf die

Gefahrensituation hin und informiert ggf. den WP-Leiter.

 

-Wir bitten Euch, die beigefügten Durchfahrtskontrolllisten zu führen.

 

-Die Postenmeldeformulare sind bei außergewöhnlichen Zwischenfällen oder

unvorhersehbaren Ereignissen auszufüllen (z.B. absichtliches Behindern eines

Teilnehmers, Abkürzen der Strecke, Sachbeschädigungen (z.B. Zäune, Bäume),

Wildunfälle, etc.). Notiert alle wichtigen Informationen & meldet diese dem WP-Leiter.

-Sollte ein Fahrzeug von der Strecke abkommen, verunglücken oder liegen

bleiben, gilt grundsätzlich folgendes:

 

Erst sichern!    Dann melden!    Dann helfen!

Sichern

Mit gelber Flagge nachfolgende Teilnehmer warnen!

A) Gelbe Flagge stillgehalten: bedeutet „Strecke ist teilweise blockiert“

Sie wird angezeigt, wenn auf der Strecke ein Fahrzeug bzw. ein Hindernis

steht, welches den Streckenverlauf beeinträchtigt (Fahrzeug am Fahrbahnrand).

Ist der Streckenverlauf auch nur sehr geringfügig beeinträchtigt, so

muss auch in diesem Fall die Flagge gezeigt werden, weil der Teilnehmer

immer davon ausgeht, dass die Strecke frei ist. Die Fahrer müssen bereit

sein, Ihre Richtung zu ändern! Es gilt Überholverbot.

B) Gelbe Flagge geschwenkt: bedeutet „Sehr große Gefahr“

Hierzu gibt es noch eine gesonderte Einweisung vor der Rallye

 

Melden

Meldung an WP-Leiter

Vorfall ggf. selbst oder durch den nächstliegenden Funkposten melden

Wo: Posten-Nr.: ..........

Was: Strecke blockiert

Ausfall, technischer Defekt

Unfall mit oder ohne Personenschaden, etc.

Wer: Start-Nr.: ..........

Vorfall auf Postenmeldeformular notieren!

Helfen

Insassen nur dann retten, wenn diese bei Bewusstsein sind, andernfalls

Rettungswagen und/oder Arzt abwarten, AUSNAHME: brennendes Fahrzeug.

Achtet auf Eure eigene Sicherheit!

 

-Ergänzende Hinweise zum Absetzen einer Meldung an den WP-Leiter:

Die Meldung an den WP-Leiter sollte kurz & aussagekräftig sein. Sie soll nur die

notwendigen Informationen enthalten, die der WP-Leiter / sein Stellvertreter zum

Einschätzen der Lage vor Ort benötigen. Versucht, trotz der außergewöhnlichen

Situation, so wenig wie möglich & so viel wie nötig anzugeben, ohne dabei die

Lage zu „beschönigen“ oder „etwas wegzulassen“. Von der Art der Meldung kann der reibungslose Ablauf der Veranstaltung abhängen!

 

-Wenn ein liegengebliebenes Fahrzeug teilweise die Strecke blockiert, bedeutet dies

nicht, dass die WP abgebrochen werden muss! Solange noch soviel Platz vorhanden

ist, dass ein Fahrzeug – notfalls im Schritttempo – passieren kann, wird

weitergefahren! Die nachfolgenden Teilnehmer werden deutlich mit der geschwenkten gelben Flagge gewarnt. Versucht es, in einen Seitenweg, den Graben o.ä. zu schieben. Die Bergung von liegen gebliebenen Fahrzeugen erfolgt grundsätzlich nach Abschluss der Wertungsprüfung & nur auf Anweisung der Rallyeleitung. Vorfälle immer auf Meldezetteln notieren! Achtet dabei immer wieder auf Eure eigene Sicherheit!.

 

-Sollte eine außergewöhnliche Situation eintreten, dann denkt bitte daran, dass

keine Informationen an Fremde / Dritte gegeben werden!!! AUSSAGEN BITTE

NUR NACH RÜCKSPRACHE MIT DER RALLYELEITUNG.

 

7. ZWISCHEN den Wertungsprüfungen

-Zwischen den Durchgängen / in den Pausen & auch am Schluss der Veranstaltung

möchten wir Euch bitten, mit Besen & Schaufel die Verunreinigungen auf der Strecke zu beseitigen. Kontrolliert & erneuert die Absperrung.

 

8. NACH den Wertungsprüfungen / der Veranstaltung

-Die Aufhebung der Streckensperrung erfolgt mittels einer „Grünen Flagge“! Erst

danach ist die Strecke wieder freigegeben & kann wieder befahren werden. Bis

zur Durchfahrt der „Grünen Flagge“ gilt die Strecke als absolut gesperrt!!!

Der Schlußwagen mit Nummer 099 beendet noch nicht die Veranstaltung!!

 

-Jeder Streckenposten sollte in seinem Bereich bis zum nächsten Posten das

Absperrband, die Pfähle, etc. und auch den angefallenen Abfall einsammeln und

seinen Posten sauber verlassen. Handelt bitte umweltbewusst & nehmt das Material

sowie den Müll mit (ggf. am Ende der WP ablegen bzw. sammeln).

Nochmals herzlichen Dank für Eure Mithilfe, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

 

Die Rallyeleitung  

 

 

Zur Anmeldung